Die Rechtsschutzversicherung ist eine private Versicherung, durch die das Kostenrisiko eines Rechtsstreits versichert wird.

Eine Rechtsschutzversicherung kann sich auf verschiedene Rechtsbereiche beziehen, beispielsweise Privat-, Verkehrs-, Arbeits- oder Mietrechtsschutz. Dies können Sie individuell mit Ihrer Rechtsschutzversicherung vereinbaren.

Im Bereich des Sozialrechtsschutzes (oft Bestandteil des Privatrechtsschutzes) ist bei einigen Versicherern nur das gerichtliche Verfahren versichert, nicht aber das vorgeschaltete Widerspruchsverfahren. Andere Rechtsschutzversicherungen wiederum decken auch das Widerspruchsverfahren ab. Dies kläre ich im Einzelfall für Sie.

Beachten Sie bitte auch, dass häufig eine Selbstbeteiligung pro Rechtsschutzfall vereinbart ist.

Sofern Sie über eine Rechtsschutzversicherung verfügen, übernehme ich für Sie im Regelfall als kostenlosen Zusatzservice die erste Deckungsanfrage bei der Versicherung und die folgenden Punkte:

  • Einholung der Kostenschutzzusage für das betreffende Verfahrensstadium
  • in sozialgerichtlichen Verfahren: ggf. Kostenschutzzusage für ein Sachverständigengutachten durch einen Arzt Ihrer Wahl nach § 109 SGG
  • Abrechnung der Gesamtkosten des Rechtsstreits

Über die wesentliche Korrespondenz mit Ihrer Rechtsschutzversicherung, besonders über die notwendigen Kostenschutzzusagen, informiere ich Sie selbstverständlich laufend.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.