Corona-Regeln in der Kanzlei

Die Corona-Pandemie begleitet uns nun schon seit März 2020. Seitdem versuchen wir, im laufenden Kanzleibetrieb stets angemessen mit der jeweils aktuellen Situation umzugehen.

Dabei geht es nicht nur um den Gesundheitsschutz unserer Mandantinnen/Mandanten und die Gesundheit des Kanzlei-Teams, sondern auch um die Aufrechterhaltung des Kanzleibetriebes (Vermeidung von Quarantäne-Zeiten).

Aktuell gelten bei uns bis auf weiteres folgende Regelungen:

  • Sollten Sie persönlich im Büro vorsprechen wollen, um zum Beispiel Unterlagen abzugeben, so ist dies möglich. Beachten Sie bitte jedoch, dass dies nicht rund um die Uhr gewährleistet werden kann, sodass eine vorherige telefonische Absprache angeraten ist.
  • Zur Vereinbarung von Besprechungsterminen rufen Sie uns bitte an, schreiben Sie uns eine E-Mail oder nutzen Sie unsere online-Terminbuchung.
  • Bei Besprechungsterminen bevorzugen wir weiterhin die Besprechungen per Telefon oder Video. Allerdings sind – sofern sinnvoll bzw. erforderlich – auch wieder persönliche Besprechungen in der Kanzlei möglich. Dabei wenden wir die 3G-Regel an. Sollten Sie also weder genesen noch geimpft sein, so bringen Sie bitte einen aktuellen negativen Test mit.
  • Die Einhaltung des sinnvollen Abstandes, regelmäßiges Lüften, freie Verfügbarkeit von Desinfektionsmittel und die Einhaltung der 3G-Regel bei allen im Büro anwesenden Personen sichern wir Ihnen zu.
  • Bitte erscheinen Sie zu Ihren Besprechungsterminen pünktlich, aber auch nicht deutlich zu früh. So können wir gewährleisten, dass sich stets nur möglichst wenige Personen gleichzeitig im Büro aufhalten und keine Wartezeiten entstehen.
  • Bitte erscheinen Sie zu Ihren Besprechungsterminen möglichst allein oder mit nur einer Begleitperson, nicht jedoch mit mehreren Personen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, bleiben Sie gesund.