In vielen Rechtsanwaltsbüros haben Sie zunächst nur Kontakt mit dem Sekretariat und erhalten dort einen Besprechungstermin, in dem Sie dann den ersten Kontakt zum Anwalt erhalten.

Wir handhaben dies anders.

Ich vergebe jeden Besprechungstermin persönlich.

Im Falle eines Terminwunsches in einer bereits laufenden Angelegenheit lassen sich kurze Rückfragen häufig in einem Telefonat klären. Sollte eine persönliche Besprechung eines laufenden Mandats erforderlich sein, so vereinbaren wir gemeinsam einen Termin.

Bei Anfragen für ein neues Mandat erfrage ich zunächst, worum es bei Ihrem Anliegen grob geht. So kann ich Ihnen in der Regel sofort mitteilen, ob Ihr Anliegen in meinen spezialisierten Tätigkeitsbereich fällt. Ist dies einmal nicht der Fall, kann ich Ihnen gegebenenfalls einen geeigneten Kollegen empfehlen.

Gleichzeitig informiere ich Sie zu etwaigen Möglichkeiten der Kostenübernahme, insbesondere bei gewünschter Beratungshilfe.

Ferner kläre ich mit Ihnen, ob derzeit Fristen (z.B. für einen Widerspruch / eine Klage) einzuhalten sind und welche Unterlagen Sie möglichst zum Termin mitbringen sollten.

Schlussendlich vereinbaren wir dann einen Termin für eine gemeinsame Besprechung Ihres Anliegens in meinem Büro. Es ist jedoch auch eine Besprechung telefonisch oder per Videoanruf (z.B. über Google Duo) möglich, sofern Sie dies bevorzugen.

Sollte ich bei Ihrer Kontaktaufnahme einmal gerade nicht telefonisch zu erreichen sein, so rufe ich Sie möglichst kurzfristig zurück, um mit Ihnen den gewünschten Termin zu vereinbaren. Hinterlassen Sie hierfür bei meiner Mitarbeiterin oder auf dem Anrufbeantworter einfach Ihren Namen und Ihre Telefonnummer.

Selbstverständlich können Sie mir Ihren Terminwunsch auch per E-Mail zukommen lassen, ich melde mich dann bei Ihnen.

Haben Sie Fragen ? Sprechen Sie mich gerne an.